Welpen

180 g bei der Geburt, 2,6 kg mit drei Monaten. Egal, in welchem Kindesalter, der kleine Westie, weiss wie Schnee und ein richtiger kleiner Knuddelbär, ist wirklich eine Bereicherung für Ihr Leben. Mit seinem süssen Gesichtchen und seiner hinreissenden Art findet er schnell viele Freunde und trägt zur allgemeinen Erheiterung bei.

Passen Sie auf, dass das süsse Westie-Baby Ihre Beete nicht verwüstet! Es braucht eine ganze Menge Zeit und sehr viel Geduld, bis dieser kleine Racker wirklich aufs Wort hört. Er lässt kaum eine Gelegenheit aus, etwas anzustellen. Fangen Sie daher mit seiner Erziehung an, wenn er drei Monate als ist, und seien Sie immer total konsequent!

 

Der Westie Welpe

Er will bestimmen, wo´s lang geht!

Dieser kleine Dreikäsehoch gibt eigentlich nie Ruhe. Der Schalk steht ihm ins Gesicht geschrieben, und er ist kaum bei Ihnen zu Hause angekommen, dann begibt er sich schon auf Erkundungsreise, durchforstet Ihre Wohnung und stellt allerlei Schabernack an. Schliesslich gibt es da unendlich viel zu entdecken! Plötzlich rennt er der Katze hinterher, bellt das arme Zwergkaninchen halb taub und mischt sämtliche Mitbewohner so richtig auf. Er ist schon sehr niedlich, dieser kleine, knuffige Hund, aber nichtsdestotrotz auch ein kleiner Tyrann!

Ein kleiner Ausreisser:

Erwarten Sie nicht, dass Ihr weisser kleiner Teufel Ihnen von selber folgt! Schwanzwedelnd und mit gespitzten Ohren steht er da und umgarnt einfach jeden mit seinem Charme, aber wenn es ums Gehorchen geht, dann muss Herrchen oder Frauchen doch recht streng mit ihm sein, sonst tanzt er seinen Mitmenschen nämlich gehörig auf der Nase herum! Wenn er gelernt hat, auf seinen Namen zu hören, dann geht es an die erste wichtige Lektion: Die Bedeutung des Wörtchens NEIN! Der Hund muss lernen, dass er sofort aufhören soll, Quatsch zu machen, wenn dieses Wörtchen ertönt. Danach geht es mit einfachen Befehlen weiter, wie z. B. "Sitz", "Komm" oder "Bei Fuss". Auch den Befehl "Platz und Bleib" muss er beherrschen, und zwar zu seiner eigenen Sicherheit, vor allem in der Stadt.

Ein sauberes Kerlchen:

Was Reinlichkeit angeht, schneidet der Westie wesentlich besser ab als beim Gehorsam. In diesem Bereich lernt er schnell und sein natürliches Bedürfnis nach Sauberkeit kommt ihm da zugute: Wie allen Terriern liegt es ihm fern, sein eigenes Nest zu beschmutzen, und so lernt er schnell, dass er sein Geschäft nur draussen verrichten darf. Das können Sie unterstützen, indem Sie ihn nach seinen Mahlzeiten regelmässig Gassi führen. Natürlich passiert auch schon mal ein Malheur. Dann sollten sie Ihren Ärger aber im Zaum halten. Überhaupt sollten Sie ihn eher loben als strafen, d. h., das Hauptaugenmerk auf alles richten, was Ihr kleiner Westie gut gemacht hat. Im Garten spielt dieser kleine Treibauf am liebsten den unermüdlichen Jäger: Er macht sich auf die Suche nach jedem Maulwurf, jeder Wühlmaus und gräbt dabei mal eben den Garten um! Geben Sie ihm also immer einen Ball zum spielen oder einen Knochen zum Kauen, wenn er nicht so schnell auf dumme Gedanken sollen konnte!

Raus geht´s:

Wenn er so völlig begeistert ist von allem, was es neu zu entdecken gibt, von Blumen, Schmetterlingen und all den aufregenden Gerüchen an jeder Ecke, dann ist es ganz leicht, ihn an Halsband und Leine zu gewöhnen. Schon bald wird er sich freiwillig anleinen lassen, wenn er weiss, dass es gleich hinaus zu einem Spaziergang geht. Ab dem Alter von sechs Monaten ist unser junge Westie reif für die Teilnahme an Hundeausstellungen. Um seine Chancen auf einen Preis zu erhöhen, sollte man mit ihm vor jeder Ausstellung in einen Hundesalon führen. Überhaupt gehört Westie dann alle drei Monate zum Hunde-Coiffeur.

Wachstumstabelle:

Alter Gewicht Gewicht
 1. Tag 180 g
1 Monat 800 g
2 Monate 1,6 kg
3 Monate 2,6 kg
4 Monate 3,7 kg
5 Monate 4,4 kg
6 Monate 5,2 kg
7 Monate 5,6 kg
8 Monate 6,0 kg
9 Monate 6,3 kg
10 Monate 6,5 kg
11 Monate 6,8 kg
12 Monate 7,0 kg

Zuchterfolge

A-Wurf

Am 19. März 2005 hat Evita einen vierer Wurf zur Welt gebracht ! 

 

Aatu-Alpha Sir of Flat Moor Hunter

Aatu verlässt uns als erster. Er zieht zu Mona und David. David hat das Datum der Ankunft vor Mona geheim gehalten und wird sie mit Aatu als Geburtstagsgeschenk überraschen.


Alair-Arwain Sir of Flat Moor Hunter

Skip wird in seiner Familie das Gleichgewicht von Frau und Mann etwas ausgleichen. Nebst Carla, die mit ihren elf Jahren alles selbst gemanaged hatte, sind auch noch die Mutter Alena, die Schwester Mirjam und der Vater Franz.


Alice-Atlanta Lady of Flat Moor Hunter

Little Roxy, die kleinste und feinste von allen wurde am Mittwoch den 1. Juni 2005 von Marika und Anne abgeholt.


Ashley-Allegra Lady of Flat Moor Hunter

Allegra‘s Abreise ist auf Sonntag den 29. Mai 2005 geplant. Sie kommt zu Gaby, Nici und Gioia einer 5 Jährigen Westihündin.


B-Wurf

Am 27. Mai 2006 hat Evita einen zweier Wurf zur Welt gebracht !

 

Burton Brahms Sir of Flat Moor Hunter (Bryan)

Bryan zieht es ins Bernbiet. Sein neues zu Hause hat er bei Doris und Claude gefunden.


Bianca Blizzard Lady of Flat Moor Hunter

Bianca nimmt die Fähre über den Zürisee und zieht nach Horgen. Bei Anna und ihrer Familie wird sie den Alltag auf den Kopf stellen.


C-Wurf

Am 8. Mai 2012 hat Molly einen zweier Wurf zur Welt gebracht !

Chuck Clever Sir of Flat Moor Hunter

Chuck haben wir in unserer Zucht behalten. Er wird als Zuchtrüde aufgebaut und hat die Zulassung am 14.7.2013 erhalten.


Cooper Chase Sir of Flat Moor Hunter

Cooper hat einen super Platz in Langnau am Albis gefunden. Er geniesst sein neues zu Hause mit Peter, Corinne und Leo. Auch Cooper hat die Zuchtzulassung am 14.7.2013 erhalten.